Peter Wellner Fotografie und mehr
Kameramuseum - Olympus Sucherkameras

Olympus Sucherkameras

Allgemeines
Der Grundstein zur Gründung der Firma Olympus wurde 1919 durch Takeshi Yamashita und Shintaro Terada gelegt. Sie hoben das Unternehmen Takachiho Seisakusho aus der Taufe. 1921 erschien erstmals der Markenname Olympus, der 1949 als Firmenname festgelegt wurde. Takachiho als auch Olympus bezeichnen einen Berg in Japan und Griechenland, auf dem die Götter wohnen. Zunächst wurden Mikroskope, danach auch 6x6 Rollfilmkameras gefertigt. Durch die Eröffnung des Mizuho Optical Research Center fand ab 1953 die Entwicklung eigener Kameraobjektive statt. 1948 erblickte die erste 35mm-Kleinbildkamera in Gestalt der Olympus 35, 1963 die erste Spiegelreflex das Licht der Welt.
Nachdem Olympus 2019 sein 100-jähriges Firmenjubileum feierte, gab man 2020 bekannt, sich von der Kamerasparte trennen zu wollen. Der Finanzinvestor Japan Industrial Partners soll das Portfolio zunächst weiterführen. Der Grund für den Verkauf ist der deutliche Umsatzrückgang durch die immer besser werdenden Smartphonekameras.

Olympus 35 RC
Hersteller: Olympus Optical Co, Tokyo, Japan
Baujahr: 1970
Filmtyp: Kleinbildfilm 135, 24mm x 36mm
Objektiv: Olympus E. Zuiko 42mm, f2.8
Fokussierung: manuell, 0,8 m - ∞
Verschluß: Zentralverschluss mit 2 Lamellen, 1/15 - 1/500, "B"
Belichtungsmesser: CdS
sonstiges: manuelle Belichtung und Blendenautomatik
Blitzschuh mit Mittenkontakt, PC-Buchse
1.35 Volt Quecksilberbatterie Typ PX-625
Meßsucher, Anzeige von Blende und Verschlußzeit
Selbstauslöser

Olympus Pen EE S
Hersteller: Olympus Optical Co, Tokyo, Japan
Baujahr: 1962 - 1966
Filmtyp: Kleinbildfilm 135, Halbformat hochkant 24mm x 18mm
Objektiv: Olympus D. Zuiko 30mm, f2.8
Fokussierung: manuell
Verschluß: 1/40 + 1/200
Belichtungsmesser: Selenzelle
sonstiges: Blendenautomatik
PC-Buchse
Hochformataufnahmn, da Halbformat hochkant

Olympus Trip 35
Hersteller: Olympus Optical Co, Tokyo, Japan
Baujahr: 1968 - 1983
Filmtyp: Kleinbildfilm 135, 24mm x 36mm
Objektiv: Olympus D. Zuiko 40mm, f2.8
Fokussierung: manuell, 4 Einstellungen
Verschluß: Programmverschluß, 1/40 + 1/200
Belichtungsmesser: Selenzelle
sonstiges: Belichtungsautomatik und manuelle Blendenwahl
Blitzschuh mit Mittenkontakt, PC-Buchse

Zurück zum Museumseingang

Rechtliches


Copyright

Peter Wellner 2020
Letzte Aktualisierung 09/2020